Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Verwenden Sie einen anderen Browser um diese Website zu sehen. alternative Browser

sjrXpress

Seit Jahren engagiert sich der Stadtjugendring Schweinfurt, um die Interessen der Jugendlichen in Schweinfurt zu erfahren und zu bündeln. Ein Anliegen dabei ist es, die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Schweinfurt auch dahin zu bringen, wo sie gehört werden sollen, nämlich zu den Entscheidungsträger:innen und Politiker:innen der Stadt Schweinfurt.

Dazu entstand die Idee des sjrXpress, mit dem Ziel, einen niederschwelligen Kommunikationsaustausch zu schaffen und junge Menschen dort anzusprechen, wo sie sich sowieso aufhalten.

Eine Vertreterin des Stadtjugendring fuhr ab 2019 u.a. mit einem aufsehenerregenden Lastenrad durch Schweinfurt, um an den Treffpunkten der Jugendlichen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Vorgang zur Kommunalwahl 2020 veröffentlichten wir dann ein Booklet mit den erfassten Vorstellungen der Jugendlichen. Gewünscht wurden u.a. der Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs bei Abendveranstaltungen, kostenloser W-Lan-Zugang an öffentlichen Plätzen, sowie eine nachhaltige, grüne und freizeitorientierte Gestaltung des Stadtbilds. Ausgestattet mit Tablets, Desinfektionsmittel und Mund-Nasen-Schutz wurden auch 2020, von Mai bis Juli, 101 Jugendliche zum Thema Corona befragt.

2020 wurde das Projekt dann digital. Unter sjrxpress.sjr-sw.de wurde eine digitale Plattform erstellt und mit dem örtlichen Jugendverband des THW getestet. Ziel ist es, einen digitalen Raum in Schweinfurt zu etablieren, auf dem sich Jugendliche zu unterschiedlichen Themen äußern können und dies an Kommunalpolitiker:innen weitergeben werden kann. So entstand eine partizipative Plattform für Jugendpolitik. Bis klar war, wie es weitergeht, wurde die Plattform und weitere Umfragen trotz umfangreiche Vorbereitungen auf Eis gelegt. Die neue Plattform ist dennoch bereit, um mit der Durchführung loszulegen.

Wir haben nun eine Förderzusage vom BJR für eine Weiterführung des Projektes mit und an Schulen: sjrXpress@school erhalten. Und so freuen wir uns, dass sobald die Projektstelle besetzt worden ist, der sjrXpress fortgeführt wird und in die nächste Runde geht …