Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Verwenden Sie einen anderen Browser um diese Website zu sehen. alternative Browser

Stellungsnahme zu der Erhöhung der städtischen Vereinspauschale für Sportvereine

In einem Schreiben vom 22. September 2020 wurde den Schweinfurter Sportvereinen mitgeteilt, dass die Vereinspauschale für das Jahr 2020, die von der Stadt Schweinfurt in analoger Anwendung der staatlichen Sportförderrichtlinien gewährt wird, mehr als verdoppelt ausgezahlt wird und damit der Corona Pandemie Rechnung trägt.
Der Stadtjugendring Schweinfurt begrüßt grundsätzlich mehr Geld für die Schweinfurter Vereine, da hierdurch auch die Jugendabteilungen profitieren.
Der SJR ist die Interessenvertretung zahlreicher Schweinfurter Vereine, die sich ihrerseits zu 25 Jugendverbänden zusammengeschlossen haben. Neben den Jugendabteilungen der Sportvereine sind hier auch viele Jugendabteilungen anderer Vereine zu finden. Aus diesem Grund möchten wir darauf aufmerksam machen, dass es neben den Sportvereinen auch
anderer Vereine und Verbände gibt, die gleichermaßen unter der Corona Pandemie gelitten haben bzw. leiden und deshalb ebenfalls auf finanzielle Unterstützung hoffen.
Neben der Vereinspauschale für Sportvereine sind deshalb auch andere Mittel nötig, um die gesamte Jugendarbeit unter Corona-Bedingungen zu unterstützen.
Als Interessenvertretung der Schweinfurter Jugendvereine und Verbände ist dem Vorstand des Stadtjugendrings besonders wichtig, dass alle Bereiche der Schweinfurter Jugendarbeit gleichermaßen wertgeschätzt werden und so eine bunte Jugendverbandslandschaft in Schweinfurt erhalten bleibt. Deshalb wünscht sich der SJR, dass auch alle anderen Vereine und Verbände in Schweinfurt durch eine finanzielle Förderung berücksichtigt werden.
Stattdessen wird dem SJR angekündigt, im nächsten Jahr 20 % zu kürzen, was zwangsläufig alle Vereine und Verbände im Stadtjugendring treffen wird.
Der Stadtjugendring möchte die Vertreter der Stadt Schweinfurt bitten, dazu eine Stellungnahme an die Vereine und Verbände zu verfassen und zu erklären, warum die Sportvereine hier bevorzugt behandelt werden und zeitgleich die finanzielle Förderung der Verbände durch den SJR gekürzt wird. Generell steht der Stadtjugendring jederzeit für lösungsorientierte Gespräche zur Verfügung.

Schweinfurt, 08.10.2020

Christian Starodub, Vorsitzender
Stadtjugendring Schweinfurt