U18 Wahl am 14.09.2017 in Schweinfurt

U18 Wahl am 14.09.2017 in Schweinfurt

U18 ist die Wahl für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Die U18-Wahl funktioniert fast wie die reguläre Wahl – in Wahllokalen mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen. U18 liefert damit kurz vor der Bundestagswahl ein politisches Stimmungsbild der Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Die Wahl wird vom SJR Schweinfurt am Donnerstag 14. September 2017, zehn Tage vor der Bundestagswahl für Jugendliche in der Stadt Schweinfurt organisiert. Als Kooperationspartner wurden alle Schweinfurter Schulen angefragt.

U18 versteht sich als ein Projekt der politischen Bildung. In der Vorbereitung auf die U18-Wahl sollen Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden, ihre eigenen  politischen Interessen und Antworten auf politische Fragstellungen zu formulieren, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen und die Bedeutung des Wahlprozesses in demokratischen Regimen zu erkennen. Darüber hinaus sollen mit der U18-Wahl Politikerinnen und Politiker für die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen sensibilisiert werden.

Wahllokale sind in Schweinfurt in den folgenden Schulen geplant: 

  • Albert-Schweitzer-Mittelschule
  • Auen-Mittelschule
  • Celtis-Gymnasium
  • Montessori-Schule
  • Pestalozzi-Schule Förderzentrum
  • Private Wirtschaftsschule O. Pelzl
  • Walther-Rathenau-Realschule und Gymnasium

Nach Schließung der Wahllokale werden die Ergebnisse der U18-Wahlen zum Bundestag auf http://www.u18.org/ eingegeben. Die Ergebnisse der U18-Wahl werden am Freitag, 15. September 2017 veröffentlicht.

Unser Ansprechpartner für das Projekt U18 ist der stellvertretende SJR-Vorsitzende Phil Heinelt.

U18 ist ein Projekt des Deutschen Bundesjugendrings. Hier gibt’s weiter Informationen und eine Übersicht über alle Wahllokale des DBJR. Die Wahl findet bundesweit am Freitag, 15.09.2017 statt.

Unter dem Motto „wahl?weise!jung.“ fordert auch der Bayerische Jugendring, dass die Jugendarbeit in Bayern  mit ihren Positionierungen eine klare Haltung zeigt und junge Menschen mit Angeboten zur politischen Bildung  dabei unterstützt, sich im Vorfeld der Wahlen eine eigene Meinung zu bilden. Weitere Infos des BJR hier!